logo

Exkursion nach Weimar

Im Rahmen des Geschichtsunterrichtes besuchten alle Schüler der 9.Klassen am 07.05.2019 die Kulturstadt Weimar.

Dabei standen zwei zentrale Themen im Mittelpunkt der Exkursion, die Epoche der Weimarer Republik und die Zeit des Nationalsozialismus.

Von 1937 bis zum 11. April 1945 bestand auf dem Ettersberg bei Weimar das Konzentrationslager Buchenwald, in dem über 250.000 Menschen aus fast 50 Nationen inhaftiert waren. Mehr als 50.000 Menschen starben durch die mörderischen Arbeits- und Lebensbedingungen oder wurden von der SS willkürlich ermordet. Für alle Jugendlichen war die Besichtigung der Gedenkstätte sehr beeindruckend und emotional. Diese schreckliche Zeit wurde den Schülern durch den Film, eine Führung und die Ausstellung im Museum nähergebracht.

Im Stadtmuseum konnten sich die Mädchen und Jungen über die Ereignisse und Persönlichkeiten der Weimarer Republik informieren und ebenso die Stadtgeschichte verfolgen.

Im Geschichtsunterricht werden die Erkenntnisse besprochen, weitere Fragen geklärt und Zusammenhänge deutlich gemacht.