logo

Jugend des Gymnasiums „Am Lindenberg“ erforscht Thüringer Wald

-ein Artikel von Vanessa, Danilo und Max-

 

„Die Natur ist voll interessant“ sagt Luna (16 Jahre, Klasse 10c). So konnten die Schüler für das Projekt zur Erkundung von Biosphärenreservaten begeistert werden. Im Projekt von Herr Großherr müssen seine Schützlinge in Gruppen Plakate über den Thüringer Wald erstellen. Sie beschäftigen sich mit der Natur in unserer näheren Umgebung und wandern dazu am ersten Tag der Projektwoche auf den Lindenberg. Von Luna erfahren wir zudem, dass das Interesse an der Natur im Kurs da ist und die Schüler somit gern am Projekt teilnehmen.

Zur Unterstützung besucht Herr Eckart die Gruppe, um ihnen bei fachlichen Problemen beizustehen. Die Arbeitsweise zeichnet sich durch praktische Aufgaben, die oft draußen stattfinden, aus. Zusätzlich erhalten sie Filmmaterial, um ihr Wissen zu erweitern. Am zweiten Tag erlangen sie durch ein Puzzle spielerisch einen Überblick über den Thüringer Wald.

Wenn sich die Projekttage zum Ende neigen, werden die einzelnen Ergebnisse der Teilnehmer vor dem Kurs vorgestellt und auf ihre Tauglichkeit geprüft, in der Schule ausgestellt zu werden. Leider musste das Projekt, so wie es geplant war, aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle bei den Betreuern bereits am Montag abgebrochen werden. Jedoch versuchen sie, aus der jetzigen Situation das Beste zu machen.