logo

Eine erfolgreiche Planungswoche in Salo(ITA) geht zu Ende

Nach dem letzten Beitrag des Europa-Teams im Rahmen des „Erasmus +“-Projektes folgt nun das aktuelle Update:

Lehrerinnen und Lehrer des Europa-Teams der Schule nahmen vergangene Woche (15.-19.10.18) den Weg nach Salo (ITA) auf sich, um sich mit weiteren Lehrkräften aus Norwegen, Italien und Frankreich zu treffen. Hier wurden viele wichtige Absprachen getroffen, z.B. zu den Inhalten, Zeitplänen, Terminabstimmungen, Finanzen und weiteren. Hinter dem Namen des Projektes „Flat sharing community – Leben unter einem Dach“ stecken viele verschiedene Inhalte, die im Laufe der kommenden zwei Jahre durch die Schüler/innen erarbeitet und präsentiert werden sollen. In jedem Land wird jeweils ein Treffen mit je 6-8 Schüler/innen aus jedem Land stattfinden. Wir dürfen auf vielfältige Ausarbeitungen auf Deutsch, Englisch und Französisch in den Bereichen Sport, Kunst, Kultur, Wohnen, Wirtschaft und Geschichte gespannt sein. Ebenso wird bis Ende des Jahres ein gemeinsames Logo für das Projekt entwickelt und auch eine Webseite ist in den letzten Zügen, bevor sie online geht. Fehlen darf an dieser Stelle natürlich nicht das Sightseeing, welches selbstverständlich auch mit eingeplant ist. Spannende Erfahrungen, die aus diesem Projekt u.a. hervorgehen sollen, sind das Wohnen in Gastfamilien und in einer Wohngemeinschaft und die Verständigung der Schüler/innen in ihren Sprachen.

Saluti di Lago di Garda!

Gemeinsam mit Lehrern aus Salo (Italien), Sveio (Norwegen) und Amiens (Frankreich) bereiteten 5 Lehrer vom15.-19.10.2018 das aktuelle Erasmus Plus Projekt vor, welches von 2018 bis 2020 alle Schulen gemeinsam durchführen werden!